Samstag, 7. Mai 2016

Kurz im Bild - Abenteuer Mars!

ESA-Astronaut Jürgen-Thorsten Pikkert hatte trotz jahrelanger, intensiver Ausbildung und Vorbereitung arge Zweifel, ob sein Auftrag auf dem Mars erfolgreich durchführbar wäre. Insbesondere dem aktuellen Mars-Rover „Head Slayer 3000“, einem Entwurf seines ansonsten geschätzten Kollegen Bent Bøllekamp, traute Captain Pikkert nur sehr wenig zu.
Mochte der Designer und Chefentwickler des Mars-Rovers auch das besondere Vertrauen der Geschäftsführung genießen, der ambitionierte Marserkunder war nach wie vor davon überzeugt, dass man keinen ehemaligen Ausstatter für Actionfilme a la „Mad Max“ hätte einstellen dürfen. Captain Pikkert fluchte beinahe lautlos in seinen Helm hinein und versuchte nun schon zum zwölften Male, das Gefährt zum Laufen zu bringen. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen