Montag, 28. März 2016

KLANGSALAT - Ry X


Es ist recht selten, aber ab und an kommt es tatsächlich vor, dass ich manchmal, wenn ich vor Langeweile schier sterbe, den Fernseher anmache. Und da habe ich in einer Werbung für einen Fernseher (sic!) ein Lied gehört, nach dem ich dann erst mal eine ganze Weile im Internet gesucht habe. Ich habe es gefunden und stelle es euch deshalb heute vor.

Ry X ist hierzulande irgendwie völlig unbekannt, obwohl seine Musik wirklich gut ist. Aber es ist eben ein weiter Weg von Down Under bis in europäische Breitengrade. Eigentlich heißt der Künstler Ry Cuming und kommt aus Australien. Seine musikalische Karriere kam dann in Los Angeles in Gang, wo er 2006 sein erstes Album veröffentlichte und mit beispielsweise Maroon 5 auf Tour ging. So richtig bekannt wurde er trotzdem nicht, der große Durchbruch ist ihm bis jetzt noch nicht gelungen.
Hier in Deutschland wurde er bummelig 2013 durch oben erwähnte Fernsehwerbung einigermaßen bekannt, jedenfalls schaffte es der Song Berlin in die deutschen Charts.

Mir gefällt die träumerische Ausstrahlung des Liedes, seine rauhe Stimme zu dem eigentlich sehr zärtlichen Stück und die Tatsache, dass recht wenig Elektronik in den Instrumenten zu hören ist. Ich werde Ry X noch ein Weilchen beobachten und mir auch sein Album mal in die Gehörgänge drücken. Hoffentlich bekommen wir da noch was zu hören.

Hier aber erst mal als „Appetizer“ die Werbung:Ry X - Berlin


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen